Placeholder image

 

Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Fotoclub

 

 

 

Zurück zur STARTSEITE

 

Wie schaffe ich es, das für mein Auge geniale Motiv genauso mit meiner Kamera einzufangen? Welche Funktionen meiner Spiegelreflexkamera setze ich dafür ein?

Welche Einstellmöglichkeiten habe ich zur Verfügung?

Und: Irgendwie ist mein Bild unspannend!

Das muss doch auch anders gehen - nur wie?

Oder: Ich würde ja gerne mehr fotografieren, aber irgendwie fehlt mir so alleine der Ideen- Input und der Ansporn.

Durch solche oder ähnliche Fragen und Gedanken kamen die meisten von uns in den letzten Jahren zum Fotoclub. Und es hat sich gelohnt! Neben dem vermittelten Wissen bei von uns selbst gewählten Themen, spannenden Exkursionen und Besprechungen haben wir auch immer viel Spaß miteinander.

Für die bewußt lockere Atmosphäre sorgt, neben der fachkundigen Anleitung und Unterstützung, unser Clubleiter Uwe Mayer.

 

 

 

Wenn Sie sich ähnliche Fragen stellen oder einfach nur Ihren fotografischen Horizont erweitern möchten, kommen Sie doch zu uns in den Fotoclub!

Beschreibung Club-Semester:

• Clubabende jeweils an Freitagen

• Gemeinsame Themenwahl zu Semesterbeginn

• Vorbesprechung der jeweils nächsten Exkursion

• 2 - 3 Exkursionen (meist am Wochenende)

• Besprechung der Bilder aus den Exkursionen

Weitere Informationen bei unserem Clubleiter Uwe Mayer

 

Die Mitgliedschaft kostet pro Semester 82,00 Euro

Pro Semester sind es 3 Exkursionen mit unterschiedlichen Themen, jeweils mir Vor- und Nachbesprechung, also insgeamt ca. 9 Treffen

 

Uwe Mayer zum VHS-Fotoclub Rechberghausen:

Im Vorfeld der Gartenschau in Rechberghausen 2009 habe ich mit der Stadt und der Schurwald-VHS erörtert, was fotografisch auf der Veranstaltung machbar wäre. Ich habe dann spezielle Kurse und Workshops angeboten und über die vier Monate jeden Donnerstag wechselnd eine meiner 3D-Multivisionsschauen über Irland, Ägypten und Namibia gezeigt.
Als zusätzliche Aktion habe ich vorgeschlagen, einen Gartenschau-Fotoclub zu installieren. Eine Art Workshop für die Dauer der Veranstaltung.
Dieser VHS-Fotoclub Rechberghausen wurde dann zusätzlich über das Programmheft der VHS Schurwald ausgeschrieben und kam mit 8 Teilnehmern zustande. Aus den vielen tollen Fotos der Exkursionen mit den unterschiedlichsten Themen entstand zum Abschluss die Ausstellung „Farbenfänger“ im Rathaus Rechberghausen.
Zum Ende der Vernissage standen dann alle Teilnehmer beieinander bei einem Glas Sekt und die Frage kam auf: Wie geht es weiter? Geplant war nur ein Fotoclub während der Gartenschau. Aber den Teilnehmern hatte das Konzept so gut gefallen, dass sie gerne weiter machen wollten.
Und so kam es. Der VHS-Fotoclub wurde in das Jahresprogramm der Schurwald-VHS aufgenommen und existiert jetzt im 10. Jahr. Die festgelegte maximale Zahl von 20 Mitgliedern pro Semester wurde seitdem fast immer erreicht. Das Konzept ist immer noch unverändert: In jedem Semester legen die Mitglieder drei Themen fest, die meist am Wochenende mit einer Foto-Exkursion geübt und umgesetzt werden. Dazu gibt es jeweils einen Abend zur Vorbesprechung und Vorbereitung des Themas sowie einen Abend zur Nachbesprechung und Präsentation der Ergebnisse. Pro Semester also neun Termine bei einer Gebühr von 85 Euro. Trotzdem sich die Themen manchmal ähneln oder sogar das gleiche Thema in den 10 Jahren mehrmals vorgenommen wurde, sind noch einige Mitglieder seit der Gartenschau dabei.
Der Vorteil einer Gemeinschaft wie dem VHS-Fotoclub ist, dass viele Projekte möglich werden, die als Einzelperson nicht machbar wären. So zum Beispiel die Erlaubnis zum fotografieren in alten Fabriken, auf Schrottplätzen oder bei Theater- und Musikveranstaltungen. Auch Ausstellungen, Kalender, Kataloge, Fotobücher oder Fotoaktionen bei Veranstaltungen sind in der Gemeinschaft möglich. So gab es in den 10 Jahren neben vier Kalenderproduktionen bereits sechs große Ausstellungen im Kreis Göppingen. Dabei war auch die Teilnahme als Station mit Fotoaktionen bei der Göppinger Kultur-Nacht und bei „Kunst im Dorf“ in Oberwälden.

 

Uwe Mayer, Leiter VHS-Fotoclub Rechberghausen, zur Ausstellung im Mehrgenerationenhaus Geislingen im Herbst 2018